Die DozentInnen der grundlagenorientierten Module des Masterstudienganges sind erfahrene HochschullehrerInnen der Universität Bonn oder anderer deutscher Universitäten. Die anwendungsorientierten Module werden von führenden ExpertInnen der jeweiligen Anwendungsfelder gelehrt, die sowohl in der Forschung als auch in der Anwendungspraxis des jeweiligen Faches aktiv sind. Mit diesem Konzept wird sichergestellt, dass die Inhalte des Studienganges den aktuellen wissenschaftlichen Kenntnisstand vermitteln und die AbsolventInnen optimal auf die tatsächlichen Anforderungen der täglichen Berufspraxis vorbereitet werden.

  • Prof. Dr. Ellen Aschermann: Institut für Psychologie Universität zu Köln
  • Prof. Dr. Rainer Banse: Sozial- und Rechtspsychologie an der Universität Bonn
  • Dipl.-Psych. Micha Brandt: Vitos Forensisch-psychiatrische Ambulanz Hessen
  • Prof. Dr. Klaus-Peter Dahle: Institut für Forensische Psychiatrie Freie Universität Berlin
  • PD Dr. Ralf Dohrenbusch: Institut für Psychologie der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • Dr. Hedwig Eisenbarth: Department of Psychology, University of Southampton, UK
  • Gabriele Ey: Vorsitzende Richterin des Oberlandesgerichts Köln
  • Dr. Claudia Groß: Sozialtherapeutische Abteilung der Justizvollzugsanstalt Amberg
  • Dr. Norbert Hilger: Institut für Psychologie der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • Dr. Volker Kunkel: Vorsitzender Richter Landgericht Bonn
  • Prof. Dr. Andreas Mokros: Institut für Psychologie der Fernuniversität Hagen
  • Prof. Dr. Susanna Niehaus: Institut für Sozialarbeit und Recht der Hochschule Luzern (Schweiz)
  • Dr. Stefan Poppelreuter: Trainer und Berater in den Bereichen Organisations-, Arbeits- und Verkehrspsychologie
  • Dr. Josef Salzgeber: Gesellschaft für wissenschaftliche Gerichts- und Rechtspsychologie (GWG)
  • Prof. Dr. Alexander Schmidt: Institut für Psychologie MSH Medical School Hamburg
  • Dr. Stefan Suhling: Kriminologischer Dienst im Bildungsinstitut des niedersächsischen Justizvollzugs, Celle
  • Dr. Denise Weßel-Therhorn: Institut für Gewaltprävention Rechtspsychologisches Forum Münster